Kleine Patienten in Not e.V.

Initiative "Trost spenden"

Übergabe von 50 Trösterbären am 9.7.2015

Vor kurzen übergab die KLJB Adlkofen eine Spende in Höhe von 400 Euro an den Vereine „Kleine Patienten in Not“. Das Geld wurde beim Glühweinverkauf und dem Seniorennachmittag für einen guten Zweck eingenommen und nun dem gemeinnützigen Verein übergeben. Die Vorsitzenden der Landjugend, Regina Kendl und Christoph Theiß, konnten den Scheck über 400 Euro Ralph Wendling, dem Vorsitzenden des Vereins „Kleine Patienten in Not“, überreichen.
Der bundesweit tätige Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, sich im besonderen Maße für die Belange junger Unfallopfer einzusetzen und sich um eine kindgerechte Erstversorgung zu kümmern. Diese beginnt bereits am Unfallort.
Um bei dieser wichtigen Aufgabe Unterstützung zu bieten, stattet der Verein im Rahmen der Initiative „Trost spenden“ deutschlandweit vor allem Krankenhäuser aber auch Feuerwehren in Stadt und Land sowie Polizeidienststellen mit so genannten „Trösterbären“ aus. Diese werden den verletzten oder in Not geratenen Kindern in den Arm gelegt um über den ersten Schmerz und Schreck hinwegzuhelfen. „Mit einem Schmusetier als Begleiter verhalten sich die Kinder einfach viel ruhiger, verlieren einen Teil ihrer Angst, können mit Schmerzen besser umgehen und fühlen sich getröstet“, so Ralph Wendling.
Die mit der Spende finanzierten Bären mit dem Namen „Benny“ sollen dem Krankenhaus in Vilsbiburg zukommen.

Mit freundlichen Grüßen
Christoph Theiß

© 2017 . All rights reserved.